Windows 10 – Upgrade ohne Risiko – Teil 4

Was wir vor einem Upgrade auf Windows 10 erledigen sollten!

Folgende vorbereitende Schritte sollten wir durchführen:

Vorbereitung Windows 10 - Datensicherung

Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg

Nachdem wir in den vorangegangen Schritten

  • die Software unseres Computers aktualisiert haben,
  • überflüssige Dateien, Programme gelöscht haben,
  • unsere Hardwareinstallationen überprüft haben,
  • unsere Festplatten bereinigt und getestet haben,

möchten wir Ihnen in diesem Schritt zeigen, wie einfach eine Datensicherung durchgeführt werden kann.

Neben etwas Zeit, die für diesen Schritt erforderlich ist, benötigen wir nur noch ein geeignetes externes Speichermedium, das unsere Sicherungsdateien aufnehmen kann.

Umsteigerkurse bei 2F

weitere Informationen

Social Media richtig verwenden

weitere Informationen

Ich bin Computer-Anfänger

weitere Informationen

Datensicherung unter Windows

Windows ist bereits für die Datensicherung mit eigenen Systemprogrammen vorgerüstet. Wie immer finden wir die entsprechenden Programme im Bereich der Systemsteuerung.

Mit Einführung von Windows 8 hat Microsoft die Sicherheitsstrategie etwas geändert. Daher wollen wir ihnen keine eigenständige Sicherungslösung mit den Windows eigenen Tools zeigen, sondern überspringen diesen Vorgang und zeigen Ihnen, wie sie mit einem Freeware-Programm Ihr gesamtes Laufwerk klonen (duplizieren) können.

Wohin mit unseren Dateien?

Bei der Durchsicht unserer Festplatten im letzten Schritt dieser Blog Serie konnten wir feststellen, dass neben unseren eigenen Dateien, wie Briefe, Bilder, Filme, Musik, auch das Betriebssystem und die auf unserem Computer installierten Programme  eine große Menge an Speicherplatz beanspruchen.

So sind Festplattengrößen von mehreren hundert Giga-Byte keine Seltenheit. Dies müssen wir bei der Erstellung einer Sicherungskopie unserer Daten berücksichtigen.

Am Besten eignen sich zur Datensicherung externe Festplatten, die wir per USB an unserem Computer anschließen können. Diese sind gut lagerbar und kostengünstig zu erwerben. Externe Festplatten mit 1 TB (1 Terrabyte = 1000 Gigabyte) sind bereits circa 50.- € im Handel erhältlich.

Datensicherung unter Windows 7

Bei Windows 7 können wir sehr einfach mit Hilfe der Systemsteuerung den Bereich Sichern und Wiederherstellen aufrufen.

Sollten wir noch keine automatische Sicherungsroutine eingerichtet haben, was wohl bei vielen Computern der Fall sein wird, so können wir jetzt direkt an dieser Stelle eine Sicherung starten.

Stecken wir vor dem Einrichten einer neuen Sicherung zunächst das externe Sicherungslaufwerk an unserem Computer an.

Windows 7 Sicherung einrichten

Folgen wir den Anweisungen aus der Dialogbox und erstellen Schritt für Schritt eine Komplettsicherung unserer Daten.

Planen wir ausreichend Zeit hierfür ein. Während der Erstellung der Datensicherung sollten wir nach Möglichkeit nicht am Rechner arbeiten. Je nach Datenmenge kann so einen Sicherung auch mehrere Stunden laufen.

Um unsere Daten regelmäßig zu sichern, ist eine Komplettsicherung nicht optimal. Hierfür eigenen sich andere speicherplatz- und  zeitsparende Lösungen besser. Mehr darüber erfahren Sie in einem späteren Blog-Beitrag.

Klonen einer Festplatte

Um eine Festplatte zu duplizieren (klonen), gibt es spezielle Programme, die diese Aufgaben übernehmen.

Die Schwierigkeit an dieser Aufgabe besteht darin, dass bei einem gestarteten Betriebssystem die Festplatte des Computers in Verwendung ist und somit nicht mehr 1:1 kopiert werden kann.

Daher greift man in der Regel auf Systeme zurück, die mit Hilfe einer sogenannten Live-CD oder Live-DVD direkt gestartet werden können.

Bekannte Programme zum Klonen von Festplatten sind:

In der nebenstehenden Abbildung sehen wir einen Screenshot von Macrium Reflect. Das Programm ist gerade für Anfänger leicht in der Bedienung und die Funktionen werden übersichtlich dargestellt. Das Programm kann auch einen Datenträger zum Starten per Live-System erstellen.

Kaufprogramme, wie zum Beispiel Acronis True Image bieten neben der Klon-Möglichkeit von Festplatten noch viele weitere Funktionen, so dass bei einem regelmäßigem Einsatz als Sicherungssystem ein solches Programm zu bevorzugen wäre.

Oftmals bekommen wir beim Kauf von neuer Hardware auch ein kleines Softwarepaket mitgeliefert. So sind meist bei DVD oder BlueRay-Brennern Datensicherungsprogramme bereits mitgeliefert. Als Beispiel sei auch erwähnt, dass beim Kauf einer Western Digital Festplatte das Arconis Programm kostenfrei heruntergeladen und genutzt werden kann.

Es lohnt sich also nachzusehen.

Die Vorbereitungen zum Upgrade auf Windows 10 sind nun abgeschlossen. Uns fehlt jetzt nur noch der Zugriff auf ein Microsoft-Konto.

Warum wir ein Microsoft-Konto haben sollten und welche Vorteile es mit sich bringt erfahren Sie im Teil 5 unserer kleinen Blog Serie zum Start von Windows 10.

Übersicht über unsere Blog Reihe: Windows 10 – Upgrade ohne Risiko – alle Teile zum Nachlesen.

[Teil 1: Update aller Programme] [Teil 2: Kontrolle der Komponenten] [Teil 3: Datenträgerbereinigung] [Teil 5: Microsoft-Konto]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

XHTML: Sie können beim Kommentieren folgende Tag-Elemente verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>