Fankauf auf Facebook – NEIN Danke!

Ja, wir konnten es schon öfter in zahlreichen Artikeln lesen – Fans werden gekauft, um den Eindruck zu erwecken, man wäre so richtig interessant auf Facebook! Aber NEIN, der Schuss geht nach hinten los! Eine hohe Fanzahl ist bei weitem nicht alles!

Fankauf – NEIN Danke! Bitte NICHT!

Es gibts ja nun ein tolles Tool, das es ermöglicht, Fankäufen zu 95% auf die Schliche zu kommen. Wir sagen 95%, da es sicher auch Firmen gibt, die im Ausland arbeiten und dort auch Kunden und Freunde haben. Aber, wenn ein Handwerker aus dem Erzgebirge, der nur regional arbeitet, 2000 Fans aus Ägypten hat, ist das schon komisch oder?

Der Facebook Like Check von Stern-TV bringt es an den Tag! Einfach die URL der Fanpage eingeben und sehn, was passiert. Bei Seiten, die erst kürzlich erstellt wurden, muss man sich gedulden und etwas warten. Es dauert ein paar Wochen, bis die Daten verfügbar sind.

Stern-Facebook-Like-check

Bei unserer Fanseite von 2Fcommunication sieht die Verteilung so aus! Ein paar wenige Fans aus fremden Ländern sind normal – die schleichen sich mit der Zeit ein – oft über Werbeanzeigen, Gewinnspiele oder ähnliches.

 Fanverteilung 2Fcommunication

 

Was aber, wenn die Statistik so aussieht und es sich um einen deutschen Betrieb handelt, der definitiv nur regional arbeitet? Dann ist schwer anzunehmen, dass es sich um einen Fankauf handelt!

Fanpage regionaler Handwerksbetrieb 

Welche Auswirkungen hat nun ein solcher Fankauf?

Das einzig Positive – es sieht auf den ersten Blick gut aus! ABER – nun kommt es – wenn man genauer hinsieht, passiert folgendes:

  • Auf der Fangage herrscht keine Interaktion. D.h. es werden sich keine Teilungen, Kommentare oder ähnliches auf der Seite befinden – die Seite ist TOT! Dies zeigt sich beim Wert „sprechen darüber“ – wenn hier der Wert gleich 0 geht, ist Vorsicht geboten. Natürlich kann das auch andere Gründe haben, z.B. wenn eine Fanseite schlecht oder gar nicht betreut wird.
    Hier ein positives Beispiel von Malerfachbetrieb Heyse – man sieht – man spricht darüber 🙂
    Malerfachbetrieb Heyse
  • Es werden sich auch kaum Referenzen und Rezensionen auf der Page befinden – wie auch??
  • UND – die Aufklärung schreitet ja auch weiter – wie in diesem Artikel hier und die Konkurrenz und echten Kunden werden prüfen, was hinter der hohen Fanzahl steckt! Und schlechte Nachrede hat man schnell … 

Also, bleiben Sie ehrlich! Ein Fanaufbau geht langsam vonstatten! Qualität, Ausdauer und Geduld sind angesagt! Legen Sie wert auf tolle Beiträge, geben Sie Tipps, erzählen Sie aus Ihrem Unternehmen Geschichten! Und machen Sie Ihre jetzigen Kunden zu Fans! Das sind Ihre wahren Botschafter!

Wir möchten hier gerne auf folgende Artikel hinweisen, die dieses Thema auch beschreiben:

Blogartikel von Malerfachbetrieb Heyse 

Blogartikel von SEO-united

Blogartikel von Martin Maubach

Blogartikel von Extrawerbung

Was halten Sie von Fankauf? Welche negativen Auswirkungen fallen Ihnen noch ein?

4 Comments on “Fankauf auf Facebook – NEIN Danke!”

  1. Matthias Schultze

    Sehr schön Christine. Aufklärungsarbeit macht in dieser Art und Weise sehr viel Sinn. Alleine undenkbar , aber zusammen und immer wieder, dass ist nachhaltig und sinnvoll. Ich begrüße alle, die hier aktiv mitmachen. Weiter so und Daumen hoch. Das ist social 🙂

    Sonnige Grüße aus Hannover sendet,

    Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

XHTML: Sie können beim Kommentieren folgende Tag-Elemente verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>