Facebook – neues Feature – nie mehr als falsches Profil posten!

Posting-titel

Endlich ist seit heute ein neues Feature bei Facebook aktiv …

Facebook – neue Beitragsattribution aktiv

Für alle Facebooknutzer, die auch Fanseiten betreuen, war es bis jetzt immer sehr mühsam, auszuwählen, ob man nun mit dem Privatprofil oder als eine der verwalteten Seiten postet. Ab sofort ist dies nun recht einfach möglich:

Wir bekamen heute folgendes angezeigt, als wir auf eine unserer Fanseiten wechselten:

Klicken wir auf den Link „Einstellungen für die Beitragsattribution“, erscheint folgendes:

Dort können wir festlegen, ob wir standardmäßig als Seite oder als Privatprofil posten wollen! OK – schon mal gut! Zurück zur Fanseite! Klicken wir auf den dort angebotenen neuen Button, können wir nun sehr komfortabel auswählen, ob wir als eine unserer Seiten oder mit dem Privatprofil ein Posting absetzen wollen. Wunderbar!

 

Jetzt zum Newsfeed: Möchten wir eine öffentliche Statusmeldung, Link oder ein Bild teilen, können wir nun auswählen, ob wir dies auf einer von uns verwalteten Fanseite posten wollen (1), danach können wir uns aussuchen, auf welche Seite wir teilen wollen (2) und mit welchem Profil (3) – also alles sehr komfortabel! Super!

 

Ebenso können wir nun entscheiden, mit welchem Profil oder Seite kommentiert werden soll! Eine schöne Erleichterung!

 

 

So sieht das Ganze im Newsstream aus – dort erscheint ein Fähnchen, auf das wir klicken und im Anschluss auswählen können.

 

 

Fazit: Wir sind begeistert! Das erleichtert das Handling mit den verschiedenen Profilen schon enorm! Wie denkt Ihr darüber? Schon entdeckt? Wir freuen uns über Euer Feedback!

 

Ausbildung zum Social Media und Online Marketing Manager

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

XHTML: Sie können beim Kommentieren folgende Tag-Elemente verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>